Schimpfen? Erziehung, Beziehung!

Schimpfen? Erziehung, Beziehung!

Schimpfen? Es geht auch anders!
„Worum geht es in diesem Buch? Um Erziehung, könnte man sagen. Vielleicht ist es aber besser zu sagen, dass es sich mit der Beziehung zwischen Kindern und Eltern beschäftigt. Im Mittelpunkt stehen Geschichten, die von Kindern und ihren Eltern handeln.“ Erik Sigsgaard

Der Autor Erik Sigsgaard schrieb das Buch Schimpfen, das sich mit dem Phänomen und der Praxis des Schimpfens in Kindergärten und Schulen beschäftigt. Er weckte damit großes Interesse in den Medien und bei PädagogInnen, aber auch bei Eltern. Viele Fragen wurden an den Autor gerichtet und häufig auch der Wunsch nach einem eigenen Buch für Eltern.

In diesem Buch, das sich in einer unkomplizierten und erfrischenden Sprache direkt an Eltern wendet, erzählt Erik Sigsgaard, wie das Familienleben mit weniger Schimpfen gelebt werden kann. Vielleicht wird Schimpfen sogar überflüssig!

Seine Absicht ist es nicht, dass Eltern sich schuldig fühlen, und das Buch enthält auch keine Kochrezepte für perfekte Kindererziehung und ewige Familienidylle. Allerdings schöpft Erik Sigsgaard aus seiner langjährigen Erfahrung als Forscher im Kinder- und Jugendbereich ebenso wie als Vater. In seinen Geschichten des Zusammenlebens zwischen Kindern und Erwachsenen zeigt er, wie und warum es manchmal schiefgeht. Und er zeigt, wie die Beziehungen in der Familie auf respektvolle, wertschätzende Art und Weise gelebt und zu einer Neugestaltung des Lebens mit Kindern werden können.

Im Buchhandel!

Die Kommentare sind geschloßen.