Schnuller Baum Logopädie

Schnuller Baum Logopädie

Von Kieferorthopädie und Logopädie wird empfohlen: Der Schnuller soll so rasch wie möglich aus dem Kindermund, denn der „Lulli, Zuzl oder Titzi“ kann nebst Zahn- und Kieferfehlstellungen auch Sprechfehler verursachen.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Hall und der UMIT haben drei „Haller“ Logopädinnen den ersten Schnullerbaum im UMIT-Park eingeweiht. Die Idee stammt ursprünglich aus Dänemark und verbreitete sich rasch auf alle größeren Städte Deutschlands. Nun gibt es ihn auch in Westösterreich: den Schnullerbaum!

Wer sich in der nächsten Zeit entschließen sollte, seinen letzten Schnuller dem Baum zu schenken, kann den „Lulli“ in den Briefkasten der Kindergruppe kids einwerfen. Dieser wird dann aufgehängt und ein Gratulationspaktl kommt retour. Man kann ihn aber auch mit Hilfe eines Erwachsenen selbst aufhängen. Am Schnullerbaum sind noch viele Plätze frei!

Die Kommentare sind geschloßen.