Vorbereiten auf die Einschulung

Vorbereiten auf die Einschulung

Vorbereiten auf die Einschulung:
Tipps für Eltern: Wie bereite ich mein Kind auf die Einschulung vor?

1. Besprechen Sie mit Ihrem Kind schon vorher eventuelle Ängste und bestärken Sie es in seinen Stärken.

2. Schultasche
Kaufen Sie mit ihm gemeinsam die Schultasche. Achten Sie dabei darauf, dass der Ranzen gut sitzt, stabil und leicht zu tragen ist. Er sollte genauso breit sein wie die Schultern Ihres Kindes und nicht mehr als 1,5 Kilo wiegen. In gepacktem Zustand soll er nicht mehr als zehn Prozent des Körpergewichtes Ihres Kindes wiegen. Die Tragegurte müssen verstellbar und im Bereich der Schulter gepolstert sein. Kennzeichnen Sie den Ranzen im Inneren namentlich. So wird vermieden, dass Fremde Ihr Kind beim Namen nennen können. Achten Sie darauf, dass genügend Reflektoren an der Schultasche befestigt sind. Vergessen Sie nicht, gleich noch ein Federmäppchen und einen Turnbeutel zu kaufen.

3. Eigener Arbeitsplatz für Kinder
Richten Sie mit Ihrem Kind seinen Schreibtisch ein, damit es einen festen Arbeitsplatz für die Hausaufgaben hat.

4. Schultüte
Basteln Sie vor der Einschulung eine Schultüte mit Ihrem Kind. Befüllen Sie die Schultüte mit zuckerfreien Kaugummis, Studentenfutter und Äpfeln. Prima eignen sich auch ein Malbuch, ein Hüpfgummi oder eine Hörspiel-CD. Auch Kleinigkeiten, die im Schulalltag verwendet werden können, sind erlaubt: Trinkflasche, Brotbox, Schere, Kleber.

5. Schulweg üben
Gehen Sie mit Ihrem Kind den täglichen Schulweg ab. Je öfter Sie gemeinsam üben, umso besser klappt es später, wenn Ihr Kind alleine geht!

6. Arbeitshefte
Mit speziellen Arbeitsheften können Sie Ihr Kind auf den neuen Lebensabschnitt vorbereiten.

http://www.schule-und-familie.de/familie/tipps-fuer-schule-und-erziehung/kind-richtig-auf-die-einschulung-vorbereiten.html?utm_medium=onsite&utm_source=navi&utm_campaign=keine?utm_medium=email&utm_source=nlr&utm_campaign=NLR280716

Die Kommentare sind geschloßen.