Wellness mit Kinder

Wellness mit Kinder

Es ist wichtig, sich vor dem Wellnessen realistisch zu überlegen, was man sich erwartet und was möglich ist.

In den meisten Wellnessbereichen ist Ruhe angesagt – auch in den Hallenbädern.

Viele Saunen sind für Kinder unter 10 oder sogar 15 Jahren nicht zugänglich.

Fährt man in der Nebensaison in ein Hotel, das vor allem von Senioren bevorzugt wird, KANN es etwas mühsam werden.

Eine Möglichkeit ist, in ein Kinderhotel mit zugehörigem Wellnessbereich zu fahren. Die Kinder sind versorgt, man muss sich wegen anderer Hotelgäste nicht sorgen, möglicherweise ist der Wellnessbereich halt kleiner. Ein gutes Beispiel für ein Familienhotel: Trujenhof in Ried – ganz in der Nähe der tollen Skigebiete Serfaus/Fiss/Ladis.

Günstige Angebote – auch für Singles – sind über Hoferreisen, Billa, M-Preis, Lidl, Nah und Frisch, zu haben.

Auch bei Ebay kann man Schnäppchen machen.

Großfamilien, die ihre Kinder nicht in einem Zimmer unterbringen können als Single mit Kind(ern) reisen und sich getrennt anmelden.

Tageswellnessen: Im Alpenbad Leutasch dürfen auch Kinder mit in die Sauna.

Eine Möglichkeit für Eltern ist, abwechselnd in den Wellnessbereich zu gehen – einer bleibt beiden Kindern im Hallenbad und einer geht in die Sauna.

Die Kommentare sind geschloßen.